Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (2022)

Eine Stadt wird oft durch ihre Wahrzeichen definiert - und London hat viele davon. Von Orten, die den Lauf der Geschichte mitgeprägt haben, bis hin zu modernen architektonischen Erfolgen, hier sind einige unverzichtbare Orte, die Sie bei Ihrer nächsten Reise zum Big Smoke bewundern sollten.

Springe zu einem Abschnitt

Historische Sehenswürdigkeiten von London (1-8)

1. Der Tower of London

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (1)

Worum geht "s?

Das Tower of London ist eines dieser Wahrzeichen, das nicht nur im Hintergrund stand, sondern in den letzten 1,000 Jahren an der Spitze einiger der historischsten Ereignisse Englands stand. Ursprünglich 1078 von Wilhelm dem Eroberer im Rahmen der normannischen Eroberung Englands erbaut, diente es als königliche Residenz, strategische Verteidigungsfestung, Schatzkammer und berüchtigtstes Gefängnis der Nation.

Im Tower of London erlebte Königin Elizabeth I. ihre dunkelsten Tage, eingesperrt von ihrem Erzrivalen, bevor sie zu einer der berühmtesten Monarchen der Geschichte wurde. Hier verschwanden die beiden jungen Prinzen, die einzigen Figuren, die Richard III. Als König im Wege standen, auf mysteriöse Weise. Guy Fawkes wurde hier gefoltert, bis er die Schießpulver-Verschwörung gestand. Mit anderen Worten, hier fanden einige der wichtigsten Momente der englischen Geschichte jahrhundertelang statt.

Was gibt es zu tun?

Heutzutage weist der Turm einen deutlichen Mangel an Inhaftierung und Folter auf - eine gute Nachricht für die Besucher. Aber einige uralte Traditionen haben überlebt. Die legendären Yeoman Warders sind immer noch ein äußerst beliebter Anblick, und die berühmten Raben des Turms bewegen sich frei auf dem Gelände (und am Himmel) und reagieren nur auf den Mann mit der größten Berufsbezeichnung der Welt: The Ravenmaster. Die Hauptattraktion für die meisten Besucher wären jedoch die Kronjuwelen; die mächtigsten Symbole der britischen Monarchie.

2. Buckingham Palace

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (2)

Worum geht "s?

Buckingham Palace ist eine wahre Londoner Ikone und eines der berühmtesten Gebäude der Welt. Es ist untrennbar mit der königlichen Familie verbunden und seit 1837 die offizielle Residenz des britischen Monarchen in London. Die imposanten und reich verzierten Tore des Palastes halten jedes Jahr Millionen von Besuchern fern, die alle darauf hoffen, einen Einblick in das königliche Leben zu erhalten. Ausländische Würdenträger werden hier oft von der königlichen Familie empfangen, und seit fast zwei Jahrhunderten finden im Ballsaal des Palastes Ritterzeremonien statt.

Eine der beeindruckendsten visuellen Ikonen, die dem Buckingham Palace seine Identität als eines der wichtigsten Wahrzeichen Londons verleiht, ist das Victoria Memorial, das sich direkt vor den Toren des Palastes befindet. Diese riesige Marmor- und Bronzeskulptur zum Gedenken an den ersten König, der den Buckingham Palace als ihre offizielle Residenz nahm, ist eine der visuell beeindruckendsten in ganz London.

Was gibt es zu tun?

Besucher des Buckingham Palace können die berühmte Wachablösung bewundern, das farbenfrohe Spektakel, bei dem die rot-schwarze Königingarde ihre Position wechselt. Diese legendären Wachen in Aktion zu sehen, ist eine Touristenattraktion für sich, auch wenn sie im Dienst völlig (e) bewegungslos bleiben. Und während Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, ein privates Publikum mit Ihrem Lieblingsmitglied der königlichen Familie zu erreichen, können Sie die Prunkräume besuchen, in denen einige der besten Kunstwerke der königlichen Sammlung ausgestellt sind. Sie können auch die Royal Mews besuchen, die leider kein Kätzchenschutzgebiet sind (das haben wir auf die harte Tour herausgefunden), aber einige schöne Kutschen enthalten - einschließlich des aufwändigen Gold State Coach.

3. Palast von Westminster

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (3)

Worum geht "s?

Der Palace of Westminster ist das politische Zentrum Großbritanniens und beherbergt das House of Commons sowie das House of Lords. Aus diesem Grund wird es oft als Houses of Parliament bezeichnet, aber sein offizieller Name wurde von der nahe gelegenen Westminster Abbey abgeleitet (dazu später mehr). Seit dem 11. Jahrhundert wurden an dieser Stelle königliche Paläste errichtet, und Westminster diente bis 1512 als Hauptresidenz britischer Könige.

Der Gothic Revival-Stil seiner Architektur ist Teil der internationalen Vorstellung davon geworden, wie London aussieht, und der Elizabeth Tower - Teil des Palastes - kann als Wahrzeichen Londons an und für sich betrachtet werden. Vielleicht kennen Sie es unter dem beliebten Namen Big Ben. Der Westminster Palace ist nicht nur optisch atemberaubend, sondern auch ein Muss für Geschichtsinteressierte. Ihre Bedeutung für die britische Politik im Laufe der Jahrhunderte kann nicht genug betont werden. Es ist der Ort, an dem Sir Walter Raleigh hingerichtet wurde, an dem die berüchtigte Schießpulver-Verschwörung gescheitert ist und an dem seit der Regierungszeit von Canut dem Großen (1016-1035) wichtige politische Entscheidungen getroffen wurden.

Was gibt es zu tun?

Führungen durch den Palast finden das ganze Jahr über statt und stehen sowohl Besuchern aus Übersee als auch aus der Region zur Verfügung. Einwohner des Vereinigten Königreichs können beantragen, Sitzungen im House of Commons kostenlos anzusehen (über ihren örtlichen Abgeordneten), während ausländische Gäste sich jederzeit während der Sitzung des Hauses für den Eintritt anstellen können. Neben der Besichtigung der historischen Einrichtungen ist es eines der beliebtesten Dinge, den prächtigen Palast aus verschiedenen Blickwinkeln zu bewundern!

4. Westminster Abbey

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (4)

Worum geht "s?

Unbestritten eines der Top-Wahrzeichen in London, das berühmte Westminster Abbey hat eine Geschichte, die bis 960-970 n. Chr. zurückreicht. Bekannt für seine spektakuläre gotische Architektur (ähnlich dem angrenzenden Westminster Palace), ist dies die Ruhestätte für einige der berühmtesten und einflussreichsten Persönlichkeiten der letzten zehn Jahrhunderte. Die meisten englischen Monarchen, einschließlich Elizabeth I., sind hier begraben. Es ist das, was man diesen ikonischen Figuren, die den Lauf der Weltgeschichte geprägt haben, im wahrsten Sinne des Wortes am nächsten kommt.

Es sind jedoch nicht nur Monarchen. Literarische Persönlichkeiten wie Geoffrey Chaucer, Charles Dickens, Alfred Tennyson und Jane Austen werden hier entweder begraben oder erinnert. Neben der atemberaubenden Architektur der Abtei selbst ist sie aufgrund ihrer Verbindung zur britischen Geschichte eines der wichtigsten Wahrzeichen Londons für alle, die sich entweder für faszinierende historische Figuren oder schöne Gebäude interessieren.

Was gibt es zu tun?

Es gibt verschiedene Gründe, diese UNESCO-geschützte Abtei zu besuchen. Viele Menschen kommen, um ihrem Lieblingsdichter, Entdecker und Künstler zu huldigen, während andere nur eines der visuell beeindruckendsten architektonischen Wahrzeichen Londons bewundern möchten. Es ist auch ein beliebter Wallfahrtsort für Liebhaber der königlichen Familie aus der ganzen Welt, der als Ort für viele königliche Hochzeiten genutzt wurde, darunter die von Königin Elizabeth II. Und Prinz William.

5. Big Ben

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (5)

Worum geht "s?

Bitten Sie jemanden, Ihnen ein Bild von London zu zeichnen, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Sie die Umrisse dieses ikonischen Glockenturms sehen. Dieses neugotische Wunder ist nicht nur eines der bekanntesten Wahrzeichen Londons, sondern dient auch als herausragendes Symbol für Großbritannien im Allgemeinen. In 2008Es wurde tatsächlich zum beliebtesten Wahrzeichen Großbritanniens gewählt und besiegte einen schmerzlich enttäuschten Stonehenge.

Die Skyline von London wurde vom berühmten Architekten Augustus Pugin entworfen und 1859 fertiggestellt. Ohne diesen viergesichtigen Giganten wäre sie nicht dieselbe. Obwohl Big Ben technisch gesehen Teil des Palace of Westminster ist, verdient es eine Erwähnung für seine Auswirkungen auf das globale Kulturbewusstsein sowie seine imposante physische Präsenz. Ob es mit Gerüsten bedeckt ist oder nicht, es ist ein Muss in London.

Was gibt es zu tun?

Im Moment nicht viel - der Turm wird derzeit renoviert, was voraussichtlich bis 2021 stattfinden wird. In der Gegend von Westminster gibt es jedoch viel zu sehen und zu tun. Big Ben ist bequem zu Fuß von anderen Londoner Sehenswürdigkeiten wie der Westminster Abbey, dem London Eye, der 10 Downing Street, dem St. James's Park, dem Buckingham Palace und vielem mehr zu erreichen. Es gibt auch einen Tesco Express auf der anderen Straßenseite, wenn Sie gute britische Küche probieren möchten.

6. St Paul Kathedrale

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (6)

Worum geht "s?

Ein weiteres der bekanntesten Wahrzeichen Londons, St Paul Kathedrale befindet sich auf einer Website aus dem Jahr 604 n. Chr. Seine Geschichte ist von Feuer und Streit geprägt. Die erste Kathedrale (bekannt als Old St Paul's) wurde ursprünglich von den Normannen nach einem Großbrand im Jahr 1087 erbaut - bevor der Bau 1135 durch einen weiteren Brand verzögert wurde. Erst 1240 dass Old St Paul's fertig war. Es war hoch bis 1666, als - Sie haben es erraten - das Große Feuer von London das Gebäude entkernt hat.

Nachdem die Kathedrale zusammen mit den Häusern von 70,000 der damals 80,000 Einwohner der Stadt durch Flammen zerstört worden war, fiel die Aufgabe, das neue Gebäude zu entwerfen, dem berühmten Architekten und Wissenschaftler Sir Christopher Wren zu. Wren war bequemerweise seit rund fünf Jahren an Reparaturen der alten Kathedrale beteiligt und hatte bereits seinen Entwurf für eine neue Kuppel vorbereitet. Mit anderen Worten, er war äußerst vorbereitet. Wren's ultimative Kreation, die im kunstvollen englischen Barockstil erbaut wurde, dominierte jahrhundertelang die Skyline von London - es war das höchste Gebäude in London zwischen 1710 und 1963.

Was gibt es zu tun?

Am beliebtesten ist es, in St. Pauls mit offenem Mund zu stehen und zu bewundern, wie großartig das alles ist. Es ist wirklich ein spektakuläres Stück Architektur. Es gibt auch eine Menge Star-Appeal für eingefleischte Monarchisten und Geschichtsinteressierte. St. Paul's diente als Veranstaltungsort für Anlässe wie königliche Hochzeiten und Beerdigungen von Würdenträgern wie Winston Churchill und Margaret Thatcher. Christliche Besucher können den Zweck der Kathedrale, die tägliche Gottesdienste und stündliche Gebetsstunden bietet, in vollen Zügen genießen.

7. Shakespeares Globus

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (7)

Worum geht "s?

Obwohl es sich um eine Rekonstruktion des ursprünglichen Globe Theatre handelt, Shakespeares Globe bleibt eines der beliebtesten Wahrzeichen Londons für Besucher der Stadt. Shakespeare ist untrennbar mit der englischen Kultur und Sprache verbunden, und der Globus erinnert lebendig an die Verbindung zwischen dem Dichter und London.

Das Globe befindet sich am geschäftigen South Bank und ist eine ziemlich realistische Annäherung an das Spielhaus, das zu Shakespeares Zeiten ausgesehen hätte. Der Hauptunterschied besteht in der Anzahl der Besucher, die zugelassen sind. Die Gesundheits- und Sicherheitsstandards haben sich in den letzten vier Jahrhunderten erheblich verbessert. Vermutlich riecht es heutzutage auch viel besser.

Was gibt es zu tun?

Es gibt häufige Aufführungen von Shakespeares größten Hits: Ein Sommernachtstraum, Der Sturm, Wie es Ihnen gefällt und vieles mehr. Theater-Nerds werden in moderne Interpretationen dieser Klassiker sowie in die Möglichkeit, eine Führung durch dieses Wahrzeichen Londons zu unternehmen, vertieft sein. Mach einfach nicht den Hamlet-Monolog - es ist das Theateräquivalent zum Spielen von Smoke on the Water in einem Gitarrenladen.

8. Trafalgar Square

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (8)

Worum geht "s?

In den frühen 1800er Jahren befand sich England mitten in den Napoleonischen Kriegen. In der Schlacht von Trafalgar im Jahr 1805 besiegten insgesamt 27 britische Schiffe erfolgreich 33 französische und spanische Schiffe und begründeten damit die Vorherrschaft der britischen Marine für die kommenden Jahrhunderte. Die monumentale Schlacht wurde auf diesem Platz mit Nelsons Säule gefeiert - benannt nach Admiral Horatio Nelson, der in der Schlacht starb und die britischen Streitkräfte erfolgreich zum Sieg führte.

Die Geschichte des Platzes als Wahrzeichen Londons reicht noch weiter zurück. Früher als Charing Cross bekannt, wurde die Nähe zu diesem Gebiet als Leitfaden für die Messung der Entfernungen in der Stadt verwendet. Mit anderen Worten, es ist eines der buchstäblichsten Wahrzeichen in London im Laufe der Geschichte. Es diente auch als Schlachtfeld für sich - es war der Ort der letzten Schlacht von Wyatt's Rebellion im Jahr 1554, die versuchte, Queen Mary I zu stürzen (möglicherweise auf Geheiß eines politischen Vordenkers, der später als Queen Elizabeth I bekannt wurde).

Was gibt es zu tun?

Heutzutage ist der Trafalgar Square ein beliebter Treffpunkt für Einheimische, ein wunderbarer Ort, um sich hinzusetzen und das Mittagessen zu genießen, und ein landschaftlich reizvolles Ziel für Besucher von London, da es in der Umgebung viele Statuen und Wasserspiele gibt. Es ist auch einer der beliebtesten Orte in London, um Silvester zu feiern, ein beliebtes Weihnachtsziel, und einer der wenigen öffentlichen Plätze der Welt, die sich aktiv dafür entschieden haben zurückschlagen gegen unsere Taubenoberherren.

Naturdenkmäler in London (9-10)

9. Die Themse

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (9)

Worum geht "s?

Die Themse steht seit Jahrhunderten ganz oben auf der Liste der Naturdenkmäler in London und ist seit Jahrhunderten der Fluss der Stadt. Seine Geschichte reicht bis in prähistorische Zeiten zurück, als sich frühe Zivilisationen rund um den Fluss niederließen und Mühlen, Brücken und schließlich Grabhügel bauten. Der einflussreiche britische Politiker John Elliot Burns bezeichnete die Themse aufgrund ihrer zentralen Position in einigen der größten historischen Ereignisse in der Geschichte des Vereinigten Königreichs als "flüssige Geschichte".

Der Fluss gewann bereits in der Römerzeit eine enorme strategische Bedeutung und erwies sich 54 v. Chr. Als Hindernis für Julius Cäsar selbst, als er an den Ufern der Themse auf heftigen Widerstand stieß. Nachdem es den Römern schließlich gelungen war, England zu besetzen, bauten sie in Anerkennung ihrer entscheidenden Position Befestigungen entlang des Flusses. Die antike Stadt Londinium (Sie können sehen, was daraus wurde) entwickelte sich am Nordufer dieses strategischen Gebiets und entwickelte sich allmählich zu der Stadt, die wir heute kennen.

Im Laufe der Jahre war die Themse Zeuge von Invasoren der Römer, Wikinger und Normannen - mit unterschiedlichem Erfolg - und blieb eine der wenigen Konstanten in der sich ständig verändernden Gesellschaft, die um ihre Ufer herum geschäftig ist.

Was gibt es zu tun?

Die Themse ist ein Touristenziel für sich und bietet Zugang zu und einzigartige Perspektiven auf andere Top-Sehenswürdigkeiten Londons. Sightseeing-Boote Fahren Sie häufig entlang dieser historischen Wasserstraße, vorbei am Tower of London, den Houses of Parliament, The Eye und vielem mehr. Der Fluss ist auch ein beliebtes Ziel für Fans von Kunst, Literatur, Poesie, Film und Fernsehen, da er in jeder Form von Medien oder Kunst in London allgegenwärtig ist. An der Themse fand The Wind in the Willows statt, das in den Arbeiten von TS Eliot und William Wordsworth zu sehen war, in Charles Dickens (einschließlich Oliver Twist) stark vertreten war und Gegenstand von Gemälden von Künstlern wie Claude Monet war und JMW Turner. Mit anderen Worten, wenn man einfach die Themse sieht, kommt man den Menschen oft näher an einige ihrer Lieblingskünstler und -autoren heran.

10. Hydepark

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (10)

Worum geht "s?

Es war der Ort von Duellen, Megakonzerten, einem Kristallpalast, politischen Demonstrationen und unzähligen Eichhörnchen-Liebesbeziehungen. Der Hyde Park ist eines der unbestreitbaren Wahrzeichen Londons für Einheimische und Besucher gleichermaßen. Direkt neben dem Buckingham Palace befinden sich auf dem weitläufigen Gelände des Parks zwei malerische Seen, Statuen und Skulpturen, die an wichtige historische Ereignisse erinnern, sowie zahlreiche botanische Köstlichkeiten.

Der Park begann sein Leben im Jahr 1536, als der serielle Ehemann und Jagdbegeisterte König Heinrich VIII. Das Land von der Westminster Abbey nahm, um es als Jagdrevier zu nutzen. Etwa ein Jahrhundert später (einst gab es keinen größenwahnsinnigen König mehr, der nach Füchsen heulte und brüllte) öffnete sich der Park der Öffentlichkeit und wurde schnell zu einem der beliebtesten Orte der Stadt. Lassen Sie das auf sich wirken - seit vier Jahrhunderten kommen die Einheimischen hierher, um sich zu entspannen!

Was gibt es zu tun?

Der Hyde Park ist ein unverzichtbares Londoner Reiseziel für Besucher, und ein Spaziergang durch dieses lokale Wahrzeichen ist der landschaftlich schönste Weg, um den Buckingham Palace zu erreichen. Sie können den Marble Arch, die Kensington Gardens, die Seen (und die verschiedenen Wildtiere, die sich in und um ihn versammeln) bewundern oder sich einfach entspannen, nachdem Sie den ganzen Tag herumgelaufen und die Umgebung erkundet haben. Es ist ein großartiger Ort, um jeden Tag der Woche Leute zu beobachten, aber in der Wintersaison scheint der Park wirklich - das jährliche Hyde Park Winter Wonderland gehört zu den besten Weihnachtsmärkten der Welt.

Moderne Londoner Sehenswürdigkeiten (11-15)

11. Das London Eye

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (11)

Worum geht "s?

Ursprünglich als vorübergehende Attraktion um die Jahrtausendwende eröffnet, wurde die London Eye wurde schnell zu einem der bekanntesten Wahrzeichen Londons. Dieses riesige freitragende Beobachtungsrad (Nennen Sie es nicht ein Riesenrad) wurde von einem Ehepaar von Architekten, Julia Barfield und David Marks, entworfen und bietet einige der besten Aussichten auf die Stadt.

Das auffällige Design wurde von vielen verschiedenen Branchen und Stimmen gelobt, darunter die folgende Behauptung des renommierten Architekten Sir Richard Rodgers:

„Das Auge hat für London getan, was der Eiffelturm für Paris getan hat, nämlich ihm ein Symbol zu geben und die Menschen über die Stadt klettern zu lassen und wieder darauf hinunterzuschauen. Nicht nur Spezialisten oder Reiche, sondern alle. Das ist das Schöne daran: Es ist öffentlich und zugänglich und befindet sich in einer großartigen Position im Herzen von London. “

Nach dem Vergleich mit dem Eiffelturm der Stadt lässt sich nicht leugnen, dass es eines der wichtigsten Wahrzeichen Londons ist.

Was gibt es zu tun?

Das Auge an sich ist ziemlich spektakulär anzusehen, besonders wenn es nachts beleuchtet ist. Ein abendlicher Spaziergang entlang der South Bank wird durch den romantischen Anblick dieses riesigen Rades, das gegen den Nachthimmel leuchtet, noch viel besser (im Ernst, es ist romantischer, als es sich anhört). Die Hauptattraktion für Besucher ist jedoch eine Fahrt mit den Kapseln des Auges. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, bemerkenswerte Fotos des Londoner Stadtbilds und der wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu machen, und bewegt sich langsam genug, um eine entspannende und durchaus angenehme Art zu sein, 30 Minuten oder länger zu verbringen.

12. Die Scherbe

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (12)

Worum geht "s?

Wenn es um Londoner Sehenswürdigkeiten geht, wird es nicht viel größer als The Shard. Eigentlich wird es gar nicht größer - es ist das höchste Gebäude im ganzen Vereinigten Königreich. Dieser 95-stöckige Wolkenkratzer wurde vom Architekten Renzo Piano entworfen und ähnelt einer riesigen Glasscherbe, die den Himmel durchdringt. Er thront wie kein anderes Gebäude über der Skyline von London.

Die Bauarbeiten für The Shard begannen im Jahr 2009 und das Gebäude wurde im Jahr 2012 eingeweiht. Es wurde benannt aufgrund seines außergewöhnlichen Designs der beste neue Wolkenkratzer der Welt und als "Londons neues Emblem" gekennzeichnet. Es kommt nicht darum herum, The Shard als eines der bekanntesten und sichtbarsten Gebäude der Stadt zu umgehen, und es ist eines, das die Skyline von London seit seiner Gründung neu definiert hat.

Was gibt es zu tun?

Wie Sie es von einem über 309 Meter hohen Gebäude erwarten können, Die Scherbe hat einige ziemlich spektakuläre Aussichten über der Stadt London. Es ist ein großartiger Ort für Einheimische und Besucher, um zu schätzen, wie groß und schön der Big Smoke ist. Menschen mit einer Vorliebe für die schönen Dinge des Lebens können sich auch in Europas höchster Moët & Chandon-Bar verwöhnen lassen und dabei lokale Sehenswürdigkeiten wie das London Eye, den Tower of London, St. Pauls, die Themse und vieles mehr bewundern.

13. Tower Bridge

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (13)

Worum geht "s?

Oft verwechselt mit der deutlich weniger visuell beeindruckenden London Bridge, der Tower Bridge ist eines der berühmtesten Wahrzeichen Londons, das weltweit für seine ikonischen Türme bekannt ist. Die Brücke wurde zwischen 1886 und 1894 erbaut (gerade spät genug, um als "modern" zu gelten) und überspannt die Themse. Sie wird von Fahrzeugen und Fußgängern gleichermaßen genutzt.

Während die Brücke heutzutage als unbestreitbare Londoner Ikone gilt, ließ der erste öffentliche Empfang zu wünschen übrig. Henry Heathcote Statham, professioneller Architekt, Herausgeber und vermutlich eine Freude an Dinnerpartys, beschrieb es als „… Das Laster der Gänsehaut und Anmaßung und der Fälschung der tatsächlichen Tatsachen der Struktur“. Der Künstler Frank Brangwyn betrachtete die Brücke ebenso düster wie folgt: „Eine absurdere Struktur als die Tower Bridge wurde nie über einen strategischen Fluss geworfen".

Trotz eines frostigen ersten Empfangs gilt die Brücke seitdem als eines der wichtigsten architektonischen Wahrzeichen Großbritanniens und ist eine Ikone der modernen Stadt.

Was gibt es zu tun?

Die Tower Bridge ist von überall aus optisch beeindruckend und lässt sich am besten aus verschiedenen Blickwinkeln bewundern. Sie können auf einer Themsekreuzfahrt darunter schweben, sie zu Fuß oder mit dem Auto überqueren und in einer faszinierenden Ausstellung sogar das Innere der viktorianischen Zeit erkunden. Die Gehwege der Brücke bieten einen Panoramablick über die gesamte Stadt und bieten Ihnen einen Blick aus der Vogelperspektive auf viele weitere Sehenswürdigkeiten Londons.

14. Wembley-Stadion

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (14)

Worum geht "s?

Es ist eine der berühmtesten Sportarenen der Welt und einer der renommiertesten Austragungsorte im Vereinsfußball. Das ursprüngliche Wembley-Stadion, das zwischen 2002 und 2003 abgerissen wurde, war eine der beliebtesten und angesehensten Arenen des Sports. Pele, der weithin als der größte Fußballspieler der Geschichte angesehen wird, gab in seiner Karriere viele fragwürdige Aussagen ab, aber er hatte Recht, als er sagte, Wembley sei ''… Die Kathedrale des Fußballs. Es ist die Hauptstadt des Fußballs und das Herz des Fußballs."

Das neue Stadion wurde 2007 eröffnet und hat schnell übernommen, wo sein Vorgänger aufgehört hat. Es wurden mehrere Champions League-Endspiele, Goldmedaillenspiele bei den Olympischen Spielen 2012 sowie prominente Rugby League-Spiele und Konzerte von Metallica, Bon Jovi, Rihanna, Usher, Taylor Swift, Beyoncé und Green Day veranstaltet.

Was gibt es zu tun?

Abgesehen von Fußballspielen und Konzerten (was zugegebenermaßen der Hauptgrund ist, warum die meisten Leute nach Wembley gehen), gibt es auch die Möglichkeit, daran teilzunehmen eine faszinierende Tour hinter die Kulissen an diesem Wahrzeichen von London. Fußballfans können den originalen FA Cup sowie Englands eigenen Weltcup-Pokal bewundern und dort stehen, wo ihre Helden (und erbitterten Rivalen) an den vergangenen Spieltagen gestanden haben.

15. 30 St. Mary Axe (Die Essiggurke)

Top 15 Sehenswürdigkeiten in London - tiqets.com (15)

Worum geht "s?

Es ist vielleicht nicht eines der ältesten oder historischsten Wahrzeichen in London, aber es ist sicherlich eines der unmittelbarsten Wahrzeichen geworden. Dieser 2004-stöckige Wolkenkratzer wurde 41 eröffnet und hat sich schnell zu einem festen Bestandteil der Skyline des Finanzviertels entwickelt. Er gilt als eines der besten Beispiele für zeitgenössische Architektur in London.

Dieses einzigartige Gebäude, das wegen seiner unverwechselbaren Form den Spitznamen "The Gherkin" trägt, kann buchstäblich von weitem gesehen werden. Es ragt entlang der Skyline vom Windsor Great Park hervor, etwa 30 Meilen westlich und 1.5 Autostunden entfernt.

Was gibt es zu tun?

Trotz seiner einzigartigen Form und seines fantastischen Namens wird The Gherkin hauptsächlich als Bürogebäude genutzt. Leider gibt es nicht viele verrückte Spielereien zu diskutieren. Es ist jedoch ein großartiger Ort, um sich versehentlich im Fernsehen wiederzufinden – viele Fernsehsendungen werden im und um das Gebäude und die Umgebung gedreht. Jeder, der einen Vorgeschmack auf das High Life bekommen möchte, kann auch das ausgezeichnete Searcys im The Gherkin besuchen, mit kulinarischen Speisen im Restaurant Helix sowie großartigen Getränken (und Blick über London) in der IRIS Bar. Beide befinden sich ganz oben im Gebäude!

Diese Liste der Sehenswürdigkeiten von London ist ein guter Anfang, aber es gibt viele andere erstaunliche Orte in der Stadt zu bewundern. Schauen Sie sich die gesamte Palette der Aktivitäten auf Tiqets.com an!

Top Articles

Latest Posts

Article information

Author: Jerrold Considine

Last Updated: 11/28/2022

Views: 6085

Rating: 4.8 / 5 (58 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: Jerrold Considine

Birthday: 1993-11-03

Address: Suite 447 3463 Marybelle Circles, New Marlin, AL 20765

Phone: +5816749283868

Job: Sales Executive

Hobby: Air sports, Sand art, Electronics, LARPing, Baseball, Book restoration, Puzzles

Introduction: My name is Jerrold Considine, I am a combative, cheerful, encouraging, happy, enthusiastic, funny, kind person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.